Etappe_07 Schwerin – Travemünde – Kiel

Wetter: morgens bewölkt, 17 Grad, im Laufe des Tages sonnig und warm, bis 29 Grad, Wind bis 13 km/h aus SW.

Nach dem sehr netten Empfang in Schwerin am Vorabend sind wir alle ziemlich müde ins Bett gefallen. Pünktlich um 08.15 h mit frisch gewaschenen Trikots ( Danke Liv und Jens !!! ) konnten wir uns von Schwerin aus auf den Weg Richtung Westdeutschland machen, denn mit Mecklenburg-Vorpommern war das letzte “neue Bundesland“ von uns durchradelt worden. Es war spürbar, daß wir uns der holsteinischen Schweiz näherten, entsprechende Steigungen mit anschließendem Gefälle hatten wir bereits in MV zu überstehen, konnten uns aber immer wieder an wunderschöner Landschaft erfreuen.

Etwas später als kalkuliert erreichten wir schließlich den Priwall, wo wir mit der Fähre über die Trave nach Schleswig-Holstein übersetzten.

Vorbei an der Hermanns-Höhe, entlang der Ostseesteilküste gönnten wir uns in Nindorf ein leckeres Fischbrötchen ( gehört einfach dazu !!! ), bevor es dann über Haffkrug / Eutin / Plön / Preetz vorwiegend die B 76 entlang ging ( Holsteinische Schweiz ), die jedoch auf gesamter Länge in diesem Bereich mit hervorragendem Radwegsystem ausgestattet ist.

Etwas später als vorausberechnet trafen wir in Kiel ein, wo aktuell die IMK ( Innenministerkonferenz ) stattfindet. Dieser Umstand sorgte für gut abgesperrte Straßen und wir kamen fast rechtzeitig zu unserem Termin neben dem Landtag an der Förde, wo die Mitglieder der DPolG – Geschäftsstelle Schleswig-Holstein ( Ingo Reyher, Sven-Erik Haase und Jonas Ross ) zusammen mit Antje Stets von der BB Bank auf uns warteten, um uns gehaltvolle Spendenschecks zu überreichen.

 

Als Dank wurde den Kollegen der DPolG – SH ein handsigniertes Radtrikot von unserem Kapitän Klaus Vöge überreicht.

Hier in Kiel verließen uns zunächst die Teamfahrer Liv und Jens, die aber ab Mainz dann wieder dazu stoßen ( ist halt Jahresurlaub, der dafür aufgebracht werden muß ). Auch Henning Pohl wird am heutigen Tag ( 14.6. ) die Rückfahrt von Kiel nach Hamburg antreten ( natürlich per Fahrrad ). Außerdem verläßt unser Team auch der Begleitfahrer Torben Ludwig und fährt vereinbarungsgemäß nach Hamburg zurück.

Große Freude kam im Team auf, als Paule sich bei uns gemeldet hat und wir erfuhren, daß die ärztliche Untersuchung durch Sönke Drischmann in Hamburg “grünes Licht“ gegeben hat und Paule wieder in die Tour einsteigen darf.

Nun ist es 01:40 h, aber da wir uns in Kiel einen kompletten Ruhetag gönnen, können wir ( auch ich als Schreiber dieser heutigen Etappe ) ja mal ausschlafen 🤣😉.

Statistik: 144 km, 610 hM

Schreibe einen Kommentar